Die ‚HOHE SCHULE‘ für RAM / LCC Manager

DOWNLOAD Kurs-Steckbrief

Kontext: RAM/LCC (Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Wartbarkeit, Lebenszykluskosten) gewinnen in großen Bahnausschreibungen zunehmend an Bedeutung, da sie zu einem der ausschlaggebenden Faktoren bei der Vergabe von Aufträgen wurden. Ein Verfehlen der vereinbarten RAM/LCC Daten wird oftmals vertraglich hoch pönalisiert. Die Systemhäuser haben für dieses Thema längst hochkarätige Experten engagiert. Jetzt haben aber auch kleinere und mittelständische Unternehmen erkannt, dass sie diese Kompetenzen aufbauen müssen. Die Teilnehmer lernen die Grundlagen zum Themenbereich RAM und LCC, in komprimierter Form kennen, um danach eigene RAM/LCC Prozesse einzuführen, RAM/LCC Daten für die Angebote aufzubereiten sowie eigene RAM/LCC Datenanalysen, ggf. unter Anleitung, durchführen zu können. Sie werden mit den verschiedenen Begriffen und Verfahren der RAM/LCC- Anforderungen der IEC 62278 (EN 50126) vertraut gemacht. Dies schließt Modellkriterien und -bedingungen, Ausfallkategorien, Ausfallszenarien für RAM- als auch für LCC Betrachtungen, RAM/LCC-Daten Erhebungen sowie die turnusmäßige Datenanalyse zwecks Validierung ein.

Dozent: Andreas Krönert
Wir teilen wir unser bestes Wissen aus erster Hand mit Ihnen! Gemäß dem Credo der IRIS Akademie Das Beste für die Besten der Bahnindustrie wird Andreas Krönert von der Siemens AG dieses Seminar leiten.  Er arbeitet seit 20 Jahren als Senior Specialist Engineer RAM/LCC im Bahngeschäft.  Dabei war er in zahlreichen Siemens und Alstom Schienenfahrzeugprojekten über den gesamten Lebenszyklus, von der Angebotserstellung, der anschließenden Entwicklung, Konstruktion, Erprobung und Inbetriebnahme bis hin zur abschließenden Erprobungs- und Inbetriebsetzungsphase tätig. U.a. hat er auch in nationalen und internationalen Gremien an der Weiterentwicklung von wartungsbezogenen Normen und RAM/LCC-Vorschriften mitgearbeitet.

Zielsetzung: Ziel des Kurses ist es, genügend Anregungen zur Verbesserung Ihres RAM/LCC-Geschäfts im Hinblick auf die anstehenden Anforderungen des Bahnsektors zu geben und Sie mit allen relevanten RAM/LCC-Themen vertraut zu machen. Vor allem die ISO/TS 22163 (IRIS-Standard) erfordert RAM / LCC-Kenntnisse mit besonderem Augenmerk auf den FRACAS-Prozess. Nach dem Kurs sollten Sie über ausreichend Best Practices und Lösungen verfügen, die nahtlos in Ihr Tagesgeschäft integrieren können.

Zielgruppe: Manager und Ingenieure aus den Bereichen Marketing / Vertrieb, Engineering, Projektmanagement, Testing, Inbetriebnahme, Wartung, Qualitätsmanagement sowie interne Auditoren.

Inhalt: Insbesondere wird auf folgende Themen näher eingegangen:

  • RAM-Einführung,
  • Normative Anforderungen, IRIS-Anforderungen, EN 50126 und CLC/TR 50126-3 Anwendungsrichtlinie,
  • RAM/LCC Prozesse und Verfahren, Organisation für RAM/LCC, Werkzeuge, vorherige Gebote und Projektverfolgung, Zertifizierungszyklen, Angebotsphase & Design-/ Demonstrationsphasen, Überprüfungen, Vorhersagen,
  • RAM/LCC Projektplanung,
  • Zuverlässigkeit, Ausfälle und Störungen, Ausfallmodi, Fehlerkategorien, Relevanz, Systemarchitektur und Identifikation von Line Replaceable Units (LRU), Ausfallrate (Einheit, Berechnung), Mission-Profil, Zuverlässigkeit-KPIs,
  • Verfügbarkeit, Auf- und Abwärtszustände, Wartungszeiten für RAM/LCC-Überlegungen,
  • Risiko Management, FMEA, FMECA, Hintergrund, Theorie, Anwendung, Überprüfung einer Lieferanten FMECA,
  • Felddatenerfassung, Datenbereinigung und -analyse, Erkenntnisse & Lehren, Einführung in FRACAS, Ursachenanalyse und Zuverlässigkeitswachstum,
  • Instandhaltbarkeit, Wartung (korrektiv, vorbeugend, vorausschauend),
  • RAM/LCC Berechnungen mit dem UNILIFE Werkzeug,
  • RAM/LCC-Tools, Internet-Links und Material für RAM / LCC-Anwendungen, kommerzielle Werkzeuge,
  • viele praktische Übungen und Fallstudien aus dem wirklichen Leben.
  • Workshops zum Austausch und zur Diskussion von bewährten Lösungen der Bahnindustrie.

Der Kurs vermittelt die wesentlichen RAM/LCC-Grundlagen und vertieft diese in zahlreichen praktischen Beispielen und Übungen; Es werden bei den Teilnehmer Kenntnisse von Excel-Anwendungen vorausgesetzt.

Dauer und Termin: 4 spannende und intensive Tage (32 Stunden). Die Termine finden Sie in der Kurstabelle unter https://www.cc-rail.info/de/academy/ .

Tagesordnung: Bitte laden Sie die Agenda von unserem Server herunter, um die Startzeit am ersten Tag und das Ende am letzten Tag in Ihrer Reiseplanung zu berücksichtigen.

Veranstaltungsort: Wir werden ein gutes 4-Sterne-Hotel unter Vertrag nehmen, inklusive Vorreservierung Ihrer Hotelzimmer, sobald wir mehr als 4 Anmeldungen haben. Im Moment speichern Sie bitte das Datum! Die genaue Adresse des Veranstaltungsortes ist unter “Details” in der Kurstabelle unter https://www.cc-rail.info/de/academy/ angegeben oder wird Ihnen nach Ihrer Anmeldung per E-Mail mitgeteilt.

Kursgebühr: 2.400 EUR für Prüfung, umfangreiche Unterlagen, Ihr Zertifikat sowie die Räumlichkeiten, Tagungstechnik, Getränke und Mittagessen während der Veranstaltung. Für Ihren internen Einkaufprozess erhalten Sie vorab eine Pro-forma-Rechnung. Die offizielle Rechnung wird erst dann per E-Mail zugesandt, wenn die Veranstaltung garantiert ist (spätestens 4 Wochen vor dem Start).

Rabattstaffel: bei der Anmeldung von mehr als 2 Personen einer Firma: 5%, und bei 3 oder mehr Personen: 10%.

Leistungsnachweis: nach erfolgreicher Prüfung können Sie das Zertifikat als RAM/LCC MANAGER sowie einen detaillierten Leistungsnachweis über den vermittelten Stoff erhalten. Die Zertifikate der IRIS Akademie dienen für die nächsten 3 Jahre als Nachweis für Ihre IRIS-Kenntnisse.

Sprache: Vortrag und Seminarunterlagen sind in deutscher Sprache. Unsere umfangreiche und didaktisch sehr gut aufbereitete Dokumentation ist stets auf dem neuesten Stand. Unsere Schulungsunterlagen werden von vielen Unternehmen auf der ganzen Welt als Leitfäden oder Richtlinien verwendet.

Leseprobe: Bitte laden Sie sich die Lektüre von unserem Server herunter.

Kundenzufriedenheit: CC-Rail ist der weltweit der erste und immer noch einzige Anbieter eines umfangreichen IRIS Ausbildungskonzeptes, das die unterschiedlichsten Ansprüche erfüllt und von 2-tägigen Veranstaltungen bis hin zu anspruchsvollen 40-stündigen IRIS-Seminaren reicht. Wir haben mehr als 1000 Stunden in all diese Seminarvorbereitungen investiert und bieten weit mehr als nur “betreutes Lesen”. Die IRIS Akademie verkörpert seit 2009 die „HOHE SCHULE“ für Manager in der Bahnindustrie. Sie ist in der Branche weltweit für ihren einzigartigen Ausbildungsstandard nach dem Motto „Nur das Beste für die Besten“ sowie ihre außergewöhnliche Praxisnähe bekannt und wird international hoch geschätzt. Mehr als 1500 Manager von allen Kontinenten haben bisher von den Schulungsangeboten der IRIS Akademie profitiert. 98% von ihnen bewerteten unsere Kurse als „EXZELLENT“ und empfehlen diese auch Anderen weiter. Daher können Sie sich auf eine Veranstaltung freuen, die sich von allen anderen deutlich unterscheidet.

Anfragen für Inhaus-Seminare: richten Sie bitte per Email an info@cc-rail.com. Wir versuchen Ihnen binnen 24 h zu antworten.

Anmeldung für öffentliche Seminare: Bitte besuchen Sie die Kurstabelle auf https://www.cc-rail.info/de/academy/ und buchen Sie unter “Details”.

Teilnehmerzahlen: min. 8 / max. 12.

Anmeldeschluss: Sofort nach Buchungsschluss müssen wir unsere Reservierungen (Reisen, Unterbringung, den Veranstaltungsort, die Drucke und Zertifikate) bezahlen. Daher ist es für uns sehr wichtig, dass Sie sich so schnell wie möglich für das Seminar anmelden, um die wirtschaftlich erforderliche Mindestteilnehmerzahl zu erreichen. Der Buchungsschluss ist in der Regel 4 Wochen vor Beginn des Seminars. Bei garantierter Durchführung können Sie sich je nach Verfügbarkeit freier Plätze sogar bis zu 2 Werktage vor Beginn noch anmelden. Wird die Mindestteilnehmerzahl bis dahin nicht erreicht, muss das Seminar leider abgesagt werden. Erledigen Sie daher auch Ihre Reisebuchungen erst dann, wenn Sie unsere offizielle Schulungseinladung erhalten haben.

[/vc_column][/vc_row]